Dienstag, 24. April 2012

Regina Grössinger mit Marathon – „Erstausgabe“


(fs) Das war eine wirklich gelungene Überraschung: Unter „strengster Geheimhaltung“
bis zum Start lief Regina Grössinger vom TuS Hasede ihren ersten Marathon, und zwar beim 12. Deutsche Post Marathon am 22.4.2012 in Bonn. Rund 12.000 Teilnehmer, so der Generalanzeiger Bonn, gingen über eine Reihe von Wettbewerben an den Start; der Marathon konnte insgesamt 1.128 Finisher verzeichnen.

Regina Grössinger wurde neben ihrer eigenen laufbegeisterten Familie auch von ihrem in der Nähe von Bonn wohnenden Bruder mit Familie an allen strategisch wichtigen Punkten der Strecke vorbildlich unterstützt. So kam sie nach 42,195 km bei strahlendem Sonnenschein-Laufwetter mit 4:05: Std. glücklich und zufrieden ins Ziel; wobei sie nach eigenen Worten „am Ende natürlich auch ein wenig kaputt war“; welch ein Wunder! Das - beim ersten Marathon nebensächliche aber dennoch gute - Ergebnis bedeutet den 79. Platz in der Frauenwertung und Rang 17 in der AK W45.

Wir freuen uns über einen weiteren Eintrag in der TuS Hasede Marathonliste!

Bei dieser Gelegenheit zwei weitere Ergebnisse aus dem „Hause Schrader“: Reginas Schwester Bettina Mockenhaupt absolvierte den Halbmarathon derselben Veranstaltung in 1:48 Std.; deren Ehemann Armin Mockenhaupt den Marathon in 3:19:20 Std. Beide wohnen im Westerwald und starten – wie nahe liegend – für die SG Westerwald.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen