Sonntag, 18. Dezember 2016

36. Adventslauf Salzgitter Bad am 04.12.2016

Wie schon im letzten Jahr wurde der TuS Hasede durch Axel Wittig und Ralf Mock bei der nunmehr 36. Auflage des Adventslaufes vertreten.

Bei knackig kalten Minusgraden (ca. -6°C) hatten beide die längere 10,2 km-Distanz ausgewählt. Auf der mit einigen langgezogenen Anstiegen gespickten Strecke durch den Liebenauer und Veppstedter Forst konnten beide sich erfolgreich in ihren Altersklassen platzieren.

Axel belegte in seinem letzten Jahr in der M60 den 2. AK-Platz, Ralf erreichte Platz 3 in der AK M55.

Mittwoch, 14. Dezember 2016

9. Sarstedter Adventslauf am 11.12.2016 - 4 Pokale für den TuS Hasede


Beim diesjährigen Adventslauf in Sarstedt gingen 4 Läufer des TuS Hasede an den Start.

Trotz nassem, rutschigem Boden und Windböen gingen sie bei der 5 und 10km Distanz an den Start. Die Konkurrenz war bei beiden Läufen sehr stark. Dennoch konnten sich alle Athleten des TuS Hasede einen hervorragenden Platz in der jeweils Altersklasse sichern.

Gewertet wurde im 10-Jahres Rhythmus.

5km:

Sabine Möller 2. Platz W50 in 26:11min (28. Platz Damen gesamt)
Jürgen Markfeld 1. Platz M50 in 19:07min (21. Platz Männer gesamt)
Lars Hampel 1. Platz M30 in 17:33min (7. Platz Männer gesamt)

Für Hannover 96 startet Stefan Iburg ebenfalls über 5km: 4. Platz M40 in 19:02min (20. Platz gesamt)

10km: Ruth Sydow 3.Platz W30 in 42:59min (3. Platz Damen gesamt)

Samstag, 10. Dezember 2016

Twistesee Adventsmarathon am 26.11.2016

[rm] Beim traditionell am Samstag vor dem 1. Advent stattfindenden Twistesee Adventsmarathon waren zwei Teilnehmer des TuS Hasede am Start. Ralf Mock absolvierte bereits zum 7. Mal in Arolsen seinen Saisonabschluss-Marathon.

Sehr spontan wurde er diesmal von Lydiah Schulz-Symon begleitet, ihre Entscheidung diesen schweren Marathon mit 675HM zu laufen traf sie am späten Freitagabend. Vier Wochen nach ihrem Marathon in Frankfurt konnte Lydiah wiederum ihre gute Form mit dem Altersklassensieg in der W35 bestätigen. Mit ihrer Endzeit von 4:19:02.0 belegte sie in der Gesamtwertung Platz 128 vor Ralf auf Rang 129 (4:19:02,1).

Ergebniszusammenfassung:

Lydiah Schulz-Symon 4:19:02,1 1. Platz AK W35 17. Platz Gesamtwertung Damen
Ralf Mock 4:19:02,1 10. Platz AK M55 112. Platz Gesamtwertung Herren

Montag, 5. Dezember 2016

Haseder Läufer trotzen Kälte und Matsch beim Steelman




Eine kleine Delegation des Lauftreffs des TuS Hasede stellte sich am letzten November-Wochenende der Herausforderung des Steelman auf der Pferderennbahn Neue Bult in Langenhagen. Bei strahlendem Sonnenschein, aber nur 5 Grad Celcius, standen den Starterinnen und Startern 24 Hindernisse und viele kleine Gemeinheiten und Stolperfallen auf der neun-Kilometer-Distanz im Weg. Ob klettern, hangeln, schleppen oder kriechen – alles, was den Aktiven die Körner aus dem Körper zog, war dabei. Ob Reifenberge, Matschkuhlen, Eisflächen oder Wasserfälle; für reichlich Abwechslung war gesorgt. Gegenüber dem Vorjahr war es den Veranstaltern gelungen, die Staus vor den Hindernissen zu entzerren und die Strecke insbesondere durch die Erhöhung der Zahl der Wasserhindernisse - auch durch mehrere Tauchgänge durch eiskaltes Wasser - anspruchsvoller zu gestalten.

Über die 9-km-Strecke kamen 989 Athletinnen und Athleten ins Ziel. Mit hervorragenden Ergebnissen sind folgende Haseder Läuferin und Läufer in der Gesamtwertung zu finden:

Jürgen Markfeld, 6. Platz, 00:47:18 Std.
Lars Hampel, 12. Platz, 00:51:19 Std.
Elisabeth Markfeld, 75. Platz (7. Platz Frauen), 01:09:00 Std.
Christian Taubeler, 214. Platz, 1:19:22 Std.
Philipp Hachmeister, 216. Platz, 1:19:23 Std.

Freitag, 25. November 2016

Der Metropol-Marathon zwischen Leipzig und Halle (Saale)

Am 09.10.2016 gingen zum 15. Mitteldeutschen Marathon Hans-Otto Huberts und Axel Wittig in Leipzig an den Start. Bei kühlem Herbstwetter und abwechselungsreichen Auen- landschaften, an verschiedenen Flüssen (Elster, Neue Luppe und weiße Elster), war es für den einzelnen Betrachter eine Augenweide.

Nach der Hälfte der bewältigten Strecke, schlug leider das Wetter um und begleitete die Sportler bei Regen, Wind und nun kalten Temperaturen bis in die Kulturstadt Halle hinein.

Hans-Otto Huberts, liebevoll Hubi genannt, erreichte bei seinem 97. Marathon und nach längerer Krankphase die Ziellinie in einer Zeit von 5:12:56 und sicherte sich in seiner AK den 5. Platz.

Axel Wittig fuhr bei seinem 46. Marathonlauf eine Zeit von 4:21:51 ein und belegte den 15. Platz in seiner AK Dieses mal wurde die Flagge vom TuS Hasede gleich durch zwei Bundesländer, Freistaat Sachsen und Sachen-Anhalt, getragen.

4.Schloss Marienburg Lauf vom 19.11.2016


Am vergangenen Wochenende starteten 4 Läufer des TuS Hasede beim sehr anspruchsvollen Schloss Marienburglauf. Zur Auswahl standen Marathon, Halbmarathon, Walking und Staffelmarathon.

Gelaufen wurde auf Asphalt, Schotter, auf Wald- und Feldwegen und Trails. Der Weg von Adensen hinauf zur Marienburg ist sehr steil und verlangt den Läufern einiges ab, insbesondere den Marathonläufern die den Rundkurs, in der Form einer 8, zweimal zurücklegen müssen. Vom TuS Hasede startete auf der Marathonstrecke Axel Wittig, der nach 4:52 Stunden das Ziel erreichte. Er belegte somit Platz 127 und in seiner AK M60 einen hervorragenden 11. Platz. Jürgen Markfeld startete für den MTV48 als Startläufer beim Staffelmarathon.

Jürgen war wie immer sehr flott unterwegs, doch leider unterlief den Streckenposten am Kontrollpunkt ein Fehler. Sie reagierten nicht, als hier eine ganze Truppe falsch abbog. So kam Jürgen Markfeld mit einer "Verspätung" von 2km mehr bei der Wechselzone an. Sein Team, bestehend aus 4 Läufern, lief die Marathonstrecke in 3:17 Stunden und belegte somit den 6. Platz.

Den Halbmarathon liefen Oliver Hillebrand und Ruth Sydow. Oliver Hillebrand beendete sein Rennen nach 1:55 Stunde und kam auf den 54. Platz (M35 10. Platz). Ruth Sydow genoss trotz Trainingspause die tolle Strecke um die Marienburg und ergatterte sich bei den Damen den 3. Platz in einer Zeit von 1:46 Stunde (W35 2. Platz)!

Montag, 21. November 2016

40.Hermann-Löns-Parklauf am 6.11.2016


Für die einen vom TuS Hasede diente diese tolle Laufveranstaltung in Hannover als Fitnesstest für bevorstehende Wettkämpfe und für andere als Langdistanztraining. Somit startete Ruth Sydow auf der 5- und 10km Strecke und Jürgen und Elisabeth Markfeld liefen jeweils 10km.

Über 5km starteten 258 Teilnehmer. In einem sehr schnellen Rennen konnte sich Ruth Sydow den 10. Platz (W35 2. Platz) in einer Zeit von 21:24min sichern. Auf der 10km Strecke ließ sie es dann ruhiger angehen und lief in einer Zeit von 46:34min, d.h. Platz 13 (W35 3. Platz) über die Ziellinie.

Ebenfalls über die 10km liefen Elisabeth und Jürgen Markfeld mit weiteren 330 Teilnehmern durch den Hermann- Löns-Park. Jürgen Markfeld konnte seine gute Form durch eine super Zeit bestätigen. Er kam nach 40:20min ins Ziel und belegte somit den 33. Platz (M50 3. Platz). Elisabeth Markfeld war ebenfalls flott unterwegs, für sie blieb die Zeit bei 53:04min stehen. Sie belegte bei den Damen den 46. Platz und in ihrer Altersklasse W50 den 8. Platz!

Freitag, 4. November 2016

Lydiah Schulz-Symon beim 35. Frankfurt (Mainova-)Marathon


(fs) Das war ein sensationelles Gefühl für die für den TuS Hasede startende Lydiah Schulz-Symon (Kenia): In persönlicher Bestzeit von 3:49,30 h absolvierte sie am 30.10 2016 die 42,195 km beim ältesten City-Marathon Deutschlands, dessen Serie einst 1981 als Hoechst-Marathon begann.

Die Rahmenbedingungen in Frankfurt waren für einen Marathonlauf ideal. 9.412 Finisher im Feld der Männer und 2.473 bei den Frauen überquerten die Ziellinie. Für Lydiah Schulz bedeutete ihre Leistung Platz 688 im Gesamtfeld der Frauen und Platz 118 in der Altersklasse W35.

500.000 Zuschauer säumten nach Polizeiangaben die Strecke; insgesamt waren inklusive der Staffelwettbewerbe nach Angabe des Veranstalters 27.500 Läufer auf den Beinen.

Die Mitglieder des Lauftreffs konnten bei der Abteilungsversammlung am 2.11. ihrer erfolgreichen Kollegin gleich zahlreich gratulieren. Strahlend nahm Lydiah Schulz-Symon diese Gratulationen entgegen.

Dienstag, 1. November 2016

2.Barfelder Halloweenlauf am 29.10.2016 - 2 Pokale für den TuS Hasede


(rs) Dunkel, düster und schaurig war es wieder beim Halloweenlauf. Doch genau bei diesem Laufevent fühlten sich 4 Läufer vom TuS Hasede wohl. Zusammen mit weitern 46 teils verkleideten Sportlern machte man sie sich auf die 4,3km oder 10,6km lange Strecke. Diese war sehr schön durch aufgestellte Lichter geschmückt und auch einige Anwohner sorgten für gute Stimmung am Rand der Strecke.

Mit dabei vom TuS Hasede waren Elisabeth und Jürgen Markfeld sowie Ruth und Joachim Sydow. Alle vier starteten auf der kürzeren Strecke. Elisabeth Markfeld belegte in ihrer Altersklasse W50 den 1. Platz (5. Platz gesamt) in einer flotten Zeit von 20:50min. Joachim Sydow belegte in seiner Altersklasse M40 den 3. Platz (21. Platz Männer) und kam nach 26:13min ins Ziel.

Aufs Treppchen liefen Ruth Sydow und Jürgen Markfeld! Ruth Sydow kam nach 17:40min als erste Frau ins Ziel und Jürgen Markfeld lief ein starkes Rennen und ergatterte sich den 2. Platz (1. Platz M50) in einer Zeit von 15:54min!

Montag, 24. Oktober 2016

12.Warzer Esel Wald- und Crosslauf am 15.10.2016


Beim diesjährigen Waldlauf mit Crossstreckencharakter gingen vom TuS Hasede 3 Läufer an den Start.

Auf die 3,2km lange Strecke wagten sich Elisabeth und Jürgen Markfeld. Elisabeth gewann souverän in einer Zeit von 16:41min ihre Altersklasse W50 (5. Platz Damen) und Jürgen Markfeld kam nach 12:22min in einem sehr starken Feld als 3. der Gesamtwertung ins Ziel (M50 1.Platz).

Über die doppelte 6,4km Distanz startete Ruth Sydow. Mit einem Vorsprung von 6min auf die Zweitplatzierte lief sie nach starken 28:30min als Erste durchs Ziel!

Donnerstag, 20. Oktober 2016

Alfelder Leinetallauf

Beim 20 Leinetal-Lauf in Alfeld starteten bei kühlem Herbstwetter 3 Athleten vom TuS Hasede. Eine schöne Strecke endlang am Leineufer und durch die Stadt. Horst Habke ,Elisabeth und Jürgen Markfeld entschieden sich für die 5 km.

Das Ergebnis

Horst: 31,31 min, 4 M75
Elisabeth: 24,51 min 1 W50
Jürgen: 19,30 min 2 M50

Donnerstag, 13. Oktober 2016

54. Marathon Rund um den Baldeneysee am 09.10.16

[rm] Beim Marathon "Rund um den Baldeneysee" in Essen konnte Ralf Mock seine erst im letzten Jahr ebenfalls in Essen aufgestellte Bestmarke nochmals um 10 Sekunden auf 3:40:21 verbessern. Damit belegte er einen hervorragenden 10. Platz in der AK M55 (von 57 Teilnehmern) und den 202. Platz (von 539 Männern). Die angestrebte Zeit von unter 3:40 verpasste er trotz optimaler Streckeneinteilung (1:49:56 bis HM) knapp. Nächster Versuch in Frankfurt!

Montag, 3. Oktober 2016

4. Speedy Crosszales Lauf um den Eixer See


Beim 4. Speedy Crosszales Lauf um den Eixer See bei Peine standen auch Elisabeth und Jürgen Markfeld am Start. Sie liefen 4 km und mußten dafür 2 mal um den See laufen und dabei jeweils 11 Hindernisse überklettern.

Eine super Organisation und ein Traumwetter begleiteten die Veranstaltung.

Elisabeth belegte den 3. Platz bei den Frauen in einer Zeit von 24:44.

Jürgen kam nach 18:28 ins Ziel und belegte auch den 3. Platz. Jürgen lief auch noch bei einer Staffel mit und belegte mit seiner Mannschaft auch da noch mal den 3. Platz.

Dienstag, 27. September 2016

8. Röderhof Lauf am 24.09.2016 – Gleich dreimal Platz 1 für den TuS Hasede!


Wie immer gab es beim super organisierten Röderhoflauf bestes Läuferwetter. Der TuS Hasede nahm dieses Jahr gleich mit 8 Aktiven über insgesamt 4 verschiedene Distanzen teil. Alle Strecken (3600 m, 5200m, 10000 m) durch Feld- und Waldwege über den Tosmarberg waren vom Höhenprofil höchst anspruchsvoll. Insgesamt gab es für den Verein dieses Jahr 3x Platz 1 sowie 6 Altersklassensiege und es war somit ein äußerst erfolgreicher Wettbewerb für den TuS Hasede.

Als erster Lauf des Tages startete der 5200 m Lauf. Karl-Heinz Wehr gewann mit einer Zeit von 28:04 Minuten seine Altersklasse M70 (Gesamtplatz 63 der Männer). Tolle Zeiten erreichten auch Horst Hapke (37:11 min, Platz 131, 2. Platz M75) und Katrin Crome-Schramm (33:30 min, Platz 43 der Frauen, 8. Platz W50).

Danach fiel der Startschuss über die sehr bergige 10 km-Strecke. Hier liefen bei den Frauen die beiden Favoriten Verena Schlemeier und Ruth Sydow von Anfang an gleichmäßig und zusammen an der Spitze der Frauen-Wertung. Aauf der Zielgeraden überließ Verena dann Ruth Sydow den Ersten Platz. Die Siegerzeit lautet 44:55 Minuten. Somit lief Ruth Sydow fast 2 Minuten schneller als im Vorjahr!

Als drittes Rennen wurde dann die Walking-Distanz über 5200 m gestartet. Bei den Männern konnte hier Joachim Sydow souverän vom Start an die Führung der Männerwertung übernehmen und erreichte das Ziel zeitgleich mit der schnellsten Frau nach 32:58 Minuten und dies mit einem großen Vorsprung von über 2 Minuten.

Zum Abschluss nahmen Elisabeth und Jürgen Markfeld sowie Sabine Möller über die 3600m-Distanz teil. Jürgen Markfeld konnte in einer super Zeit von 13:33 Minuten den dritten Sieg für den TuS Hasede an diesem Tag erringen. Elisabeth Markfeld gewann ebenso ihre Altersklasse (Platz 1 W50 in 17:52 min, Platz 4 Gesamt) wie Sabine Möller (Platz 1 W55 in 19:32, Platz 8 Gesamt). Gratulation!

Donnerstag, 22. September 2016

19. Hiddestorfer Rübenlauf am 18.9.2016 - Lars Hampel mit starker Zeit über 5 km – Joachim Sydow mit Platz 1 beim Walking


Perfektes Wetter und eine super Stimmung gab es wie gewohnt beim diesjährigen Rübenlauf. Angeboten wurden neben dem Halbmarathon auch Strecken über die 5- und 10-km Distanz sowie ein 5 km-Walking-Wettkampf. Insgesamt gab es mit 645 Läufern ein großes Starterfeld.

Lars Hampel musste sich über den 5 km der sehr starken Konkurrenz aus Hannover stellen, welche die Podestplätze unter sich ausmachten. In sehr guten 18:01 min konnte Lars den 5. Platz erringen und seine Altersklasse gewinnen.

Beim Walking über 5 km erreichte Joachim Sydow Platz 1 der Männerwertung und durchquerte das Ziel nach 33:49 min.

Sonntag, 18. September 2016

14. Nachtlauf in Hannover am 16.09.2016


Rund 9000 Läufer starteten am Freitagabend beim Nachtlauf über die 5- und 10km Distanzen in Hannover. Vom Opernplatz aus ging es vorbei an vielen Sehenswürdigkeiten, wie dem Rathaus oder dem Landtag. Der 10km- Wettkampf wurde dieses Jahr in zwei Etappen gestartet. Zuerst gingen die schnellen Läufer (Zielzeit unter 50min) im sogenannten SpeedRun an den Start und eine Stunde später alle weiteren Läufer.

Für den TuS Hasede startete Ruth Sydow beim 10km- SpeedRun. Auf dieser sehr schnellen Strecke gab es eine wahnsinnig tolle Atmosphäre bedingt durch viele jubelnde Leute am Straßenrand und in den Kneipen und Bars.

In einer grandiosen Zeit von 40:00min überquerte sie die Ziellinie und ergatterte sich so den 6. Platz (W35 1. Platz). Ebenfalls aus Hildesheim angereist, ging auch Katharina Kulenkampff mit an den Start. Sie konnte ihre guten Leistungen der letzten Wochen fortsetzen und lief prompt aufs Siegerpodest. Nach 36:30min erreichte sie das Ziel und wurde somit 3. (W30 3. Platz).

7. Eichenparklauf in Langenhagen am 10.9.2016




In diesem Jahr nahmen in Langenhagen Maximilian Sydow beim  1-km-Schülerlauf sowie Joachim Sydow über die 5,2 km Walking – Distanz  teil.

Maximilian lief ein souverän konstantes Tempo und erreichte nach 4:59 min die Ziellinie. Dies bedeutete bei den Jungen den 5. Platz und in seiner Altersklasse U8 Platz 2.

Joachim Sydow startete über die Walking-Strecke und konnte mit Platz 2 der Männerwertung einen Podestplatz erringen. Seine  Ziel-Zeit über 5,2 km im Ziel betrug 36:42 min (1. Platz M40).

Mittwoch, 14. September 2016

6. Osterwaldlauf – Am Ende gehen Lars Hampel die Kräfte aus!



Zur Abwechslung startete unser Läufer Lars Hampel diesmal nicht auf der Bahn sondern über die 6-km-Distanz beim sehr familiär organisierten und noch nicht so überlaufenen 6. Osterwaldlauf. Bewusst sollte auf einer etwas längeren und profilierteren Strecke als gewohnt an der Tempohärte gearbeitet werden. Vom im Wald gelegenen Sportplatz ging es auf einen einmal zu durchlaufenden Rundkurs über gut befestigte Waldwege. Bereits vor dem Rennen wurde Lars vor dem letzten Kilometer gewarnt, der bis auf die letzten 200m ausschließlich bergauf zu laufen ist. Da die Tempohärte und nicht eine gute Platzierung im Vordergrund stand, ging Lars das Rennen offensiv an und lief von vorn bis km 5 einen Vorsprung heraus. Wie aber nach dem Bahntraining und den Bahnwettkämpfen nicht anders zu erwarten, ließen dann an der nicht enden wollenden Steigung die Kräfte nach. Der auf der Flachstrecke bereits deutlich distanzierte 20 Jahre jüngere Verfolger Lauritz Grote vom ESV Hameln schloss 200m vor dem Ziel auf und zog vorbei. Für Lars blieb mit 4 Sekunden Rückstand und der Zeit von 22:53 min. ein 2. Gesamtplatz. Er lag damit aber noch mehr als eine Minute vor dem drittplatzierten Läufer.

Donnerstag, 8. September 2016

Axel Wittig für den TuS Hasede im Hochschwarzwald am Start



Auch in der Urlaubszeit hat der TuS Hasede am 02.07.2016 in St. Georgen im Hochschwarzwald Flagge gezeigt! Axel Wittig lief bei einem Stadtfestlauf in St. Georgen einen Halbmarathon. Bei diesem anspruchsvollen Lauf, begleitet durch kühle Temperaturen und Regenwetter, fuhr er eine Zeit von 2:05:28 Stunden ein. In seiner Altersklasse M60 belegte er den 2. Platz.

7. Borsumer Stundenlauf mit 10.000m Kreismeisterschaft am 31.08.2016 - Ruth Sydow verteidigt Kreismeistertitel!


Für den TuS Hasede gingen dieses Jahr bei sehr warmen 29 Grad 3 Läufer an den Start. Für alle stand die Kreismeisterschaft über 25 Runden (10000m) im Vordergrund. Wie auch die Jahr zuvor wurde das Rennen mit insgesamt 46 Läufern in zwei Etappen gestartet.

Ruth Sydow und Elisabeth Markfeld holten an diesem Abend für den TuS Hasede den Kreis- bzw. den Vizekreismeistertitel! Ruth Sydow verbesserte ihre Vorjahrsbestzeit um 2min und gewann so das Rennen in 44:38,8 min, gefolgt von Elisabeth Markfeld in 52:59,8min.


Hier die einzelnen Ergebnisse der Frauen:

10.000m Wertung
Ruth Sydow 4. Platz (W35 1. Platz)
Elisabeth Markfeld 9. Platz (W50 2. Platz)

Stundenlauf
Ruth Sydow 6. Platz: 12919m
Elisabeth Markfeld 9. Platz: 11224m


Ergebnisse der Männer:

Stefan Iburg 10. Platz (M45 4. Platz) in 39:55,7 min
Jürgen Markfeld 25. Platz (M50 2. Platz) in 44:38,2min

Stundenlauf

Jürgen Markfeld 21. Platz: 12424m
Stefan Iburg beendete das Rennen nach 10km

46.Brockenlauf & 26. Ilsesteinlauf am 03.09.2016


Einer der anspruchsvollsten Bergläufe in ganz Niedersachsen ist der Brockenlauf. Die lange, sehr schwierige Strecken hinauf zum Brocken liefen 527 Teilnehmer. Für Ralf Mock und Axel Wittig vom TuS Hasede stellten die 890m Höhenunterschied kein großes Problem dar. Ralf Mock erreichte das Ziel in Ilsenburg nach sehr schnellen 2:34:58min. In seiner Altersklasse M55 erreichte er den 16. Platz und in der Gesamtwertung der Männer Rang 189. Axel Wittig kam wieder nach 2:58:32min im Tal an und erkämpfte sich in seiner Altersklasse M60 den 18. Platz sowie in der Gesamtwertung Rang 343.

Ruth Sydow startete wie im Vorjahr zusammen mit 193 Teilnehmern beim 9,6km Ilsesteinlauf. Hier gilt es 228m Höhenunterschied auf Waldboden, Schotter und Pflastersteinen zu bewältigen. Ruth Sydow konnte auch hier ihre Zielzeit um fast 1min verbessern und lief in sehr schnellen 44:48min ins Ziel. Dies reichte zu einem 3. Platz in ihrer Altersklasse W35 und in der Gesamtwertung der Frauen zu einem tollen 5. Platz.

Sonntag, 28. August 2016

Lars Hampel knackt DM-Norm über 1.500m!


Grund zum Strahlen hatte Lars, der im Moment von Bestzeit zu Bestzeit läuft, am 27.08.2016 nach dem 1.500m-Lauf beim Sportfest in Osterode. 

Trotz Temperaturen über 30° C blieben die Uhren für ihn bei 4:35,59 min stehen.

Angetrieben von Tempomacher Christian Giesler (Hannover 96) unterbot Lars damit nicht nur seine Saisonbestmarke von 4:41,62 min sondern gleich auch noch die Norm von 4:41,00 min für die M45-Senioren-DM im nächsten Jahr deutlich.

Die Zeit bedeutete in Osterode den 3. Platz in der Gesamtwertung sowie den 1.Platz in der Altersklasse M45.

Mittwoch, 24. August 2016

12. Duinger Berglauf am 21.8.2016 - Ruth Sydow oben auf dem Siegerpodest


Unter dem Motto „Einfach kann jeder“ stand die 12. Auflage des Duinger Berglaufes an: als Berg-Crosslauf bezüglich des Höhenprofils sicherlich eine der anspruchsvolleren Strecken in der Umgebung.

Zur Wahl standen die Strecken über 5,4 und 10 km, wobei jeweils die ersten ¾ der Strecke konstant steil bergauf gehen, das letzte Viertel der Strecke dafür umso steiler über Schotterwege bergab ins Ziel!
Über die 5.4 km Distanz nahmen wie im Vorjahr Elisabeth Markfeld, Ruth Sydow und Hans Jürgen Waldeck teil.

Ruth Sydow konnte ihre gute Zeit vom Vorjahr noch einmal deutlich verbessern und gewann die Frauenwertung (3. Platz aller Teilnehmer!) souverän mit deutlichem Vorsprung in 24:22 Minuten.
Wie im Vorjahr erreichte Elisabeth Markfeld einen sehr guten 4. Platz (1. Platz W50) mit einer Endzeit von 28:34 Minuten.

Auch der unermüdliche Hans Jürgen Waldeck nahm trotz Problemen an der Achillessehne am Rennen teil und beendete nach 60:47 Minuten als 2. seiner Altersklasse M70 das Rennen (Gesamt Platz 19).

Über die 10km-Distanz gab es ebenfalls Erfolge zu verzeichnen: der für Hannover 96 startende Stefan Iburg erkämpfte sich den 2. Platz (1. Platz M45) und verbesserte seine Vorjahreszeit um fast 4 Minuten!

Beim Kinderrennen über 400m gewann Maximilian Sydow in einer tollen Zeit von 1:43 Minuten die Wertung der Jungen, auch die erst 3 jährige Johanna Sydow beendete das Rennen und durchquerte das Ziel nach 3:17 Minuten.

Freitag, 19. August 2016

Lars Hampel gewinnt 3.000m in Fallersleben

Als weiterer Formtest nach der kurzen Sommerpause bestritt Lars Hampel vom TuS Hasede am 12.08.2016 den 3.000 m Lauf im mit nur vier Bahnen sehr kleinen Stadion in Fallersleben.

Leider war der Wettergott diesmal kein Läufer. Kurz vor Beginn des Rennens frischte der Wind auf und es begann zu regnen. Dies stellte das Zeitmessteam im Laufe des Wettbewerbs vor größere Herausforderungen, da die Startnummern durchweichten und kein Läufer und keine Läuferin mit Startnummer in Ziel kam. Lars nutzte die Gunst der Stunde und konnte sich über die ersten zwei Kilometer an zwei U18-Läufern der LG Braunschweig orientieren. Diese hatten das Ziel die Strecke unter 10:00 Minuten zu laufen. Zu Beginn der letzten 1.000m nahm Lars das Heft des Handels in die Hand und setzte sich an die Spitze der Dreiergruppe, um die Gruppe bis ins Ziel zu führen. Seine Zeit von 10:01,20 min. bedeuteten den Sieg in der Männerklasse. Mit einer Verbesserung seiner Saisonbestzeit über 3.000 m um gleich 18 Sekunden hat Lars Hampel damit weiterhin aufsteigende Form nachgewiesen.

Mittwoch, 17. August 2016

5. Hildesheimer Solidaritätslauf am 14.08.2016


Der diesjährige Solidaritätslauf fand in der Innenstadt am Marktplatz in Hildesheim statt. Gelaufen wurde auf der 5,6km oder 9,8km Wedekindstrecke. An den Start gingen ca. 200 Läufer, mit ihnen Horst Hapke und Ruth Sydow, die für den TuS Hasede liefen.

Horst Hapke holte sich über die 5,6km Strecke den 1. Platz in seiner Altersklasse, in einer tollen Zeit von 36:15min.

Ruth Sydow lief ebenfalls auf dieser Strecke und ergatterte sich in einer Zeit von 23:57min den 2. Platz bei den Damen (W35 2. Platz).

Nicht zu vergessen ist Stefan Iburg, der ebenso die 5,6km lief und sich bei den Herren den 3. Platz in einer spitzen Zeit von 21:34min sicherte (M45 1. Platz).

Mittwoch, 10. August 2016

13.Wohldenberger Waldlauf am 07.08.2016 - Lars Hampel gewinnt!


Dieses Jahr starteten beim Wohldenberger Waldlauf 212 Teilnehmer. Die Laufstrecken musste aufgrund von Forstarbeiten umgelegt werden, was aber den Spaßfaktor an einem hügeligen Waldlauf nicht minderte. Die Strecken sind anspruchsvoll, haben in Teilabschnitten Crosslaufcharakter und führen über wechselnden Belag durch bewaldetes Gebiet.

Für den TuS Hasede starteten über 4km Lars Hampel, Jürgen und Elisabeth Markfeld sowie Ruth Sydow. Lars Hampel lief souverän von Anfang an vorne weg und kam mit einem Vorsprung von 1:14min vor dem Zweitplatzierten Nils Buschbaum (TriAs Hildesheim) mit einer Zeit von 14:18min ins Ziel. Jürgen Markfeld wurde 3. in einer Zeit von 15:39min (M50 1. Platz) und Elisabeth Markfeld lief auf einen sehr guten 5. Platz in 19:53min (W50 1. Platz). Ruth Sydow lief in einer Zeit von 16:35min (W35 1. Platz) durch das Ziel und musste sich Carolin Peuke (Eintracht Hildesheim) geschlagen geben, die mit einem Vorsprung von 1:07min als 1. das Ziel erreichte.

Auf die 1,5km lange Strecke wagte sich Maximilan Sydow, der souverän in seiner Altersklasse U8 auf den 1. Platz lief. Auch beim Bambinilauf startete Maximilian Sydow zusammen mit Johanna und beiden liefen erfolgreich ins Ziel.

Mittwoch, 29. Juni 2016

Eilenriedelauf 2016

(fs) Knapp 200 Starter verzeichnete am 24.6 der 2016er Eilenriedelauf in Hannover. Traditionell sind hier sehr starke Läufer aus Hannover und der Region am Start.

Vom TuS Hasede war Reinhard Meyer dabei, der den 5.Platz der M55 in 44:14 Min. erreichen konnte. Das bedeutet Platz 61 im Gesamtfeld. Für Hannover 96 startend kam Stefan Iburg auf Platz 10 in der M45 ins Ziel; in der Gesamtwertung bedeutet dieses Ergebnis Platz 42.

Dienstag, 28. Juni 2016

5.Kanallauf in Rethmar am 26.06.2016 - Podestplatz für den TuS Hasede


Beim diesjährigen Kanal-Lauf in Rethmar starteten mehr als 300 Teilnehmer. Vor allem der Nachwuchs war stark vertreten, so dass unter den 79 Mädchen und Jungen und unter den 42 Bambinis auch zwei Kinder vom TuS Hasede starteten. Johanna Sydow startete beim 400m Bambinirennen und wurde in einer tollen Zeit von 2:45min 12. Mädchen und 3. in ihrem Jahrgang. Maximilian Sydow startete beim Kinderlauf über eine Distanz von 1,5km und erreichte das Ziel nach 6:58min. Bei den Jungs reichte dies zu einem tollen 21. Platz und einem 2. Platz in seinem Jahrgang.

Weiterhin an den Start über 3,3km gingen Ruth Sydow, Hans- Jürgen Waldeck und Stefan Iburg.

Stefan Iburg durchquerte das Ziel nach 12:11min und wurde 3. (M45 1. Platz). Hans- Jürgen Waldeck erreichte das Ziel nach 29:00min und konnte sich in seiner Altersklasse M70 den Sieg sichern. Ruth Sydow lief auf dieser Strecke eine hervorragende Zeit von 13:13min und verbesserte ihre Vorjahreszeit um 1 Minute! Lange Zeit konnte sie das Rennen offen halten, musste sich allerdings dann einer im Endspurt sehr schnellen Saskia Müller von der SG Misburg geschlagen geben. Somit ging der 2. Platz (W35 1. Platz) an den TuS Hasede.

8. Finienlauf am 24.06.2016 - Doppelsieg für den TuS Hasede


Auch ein gerade durchgezogenes Gewitter mit Klatschregen konnte zwei Läuferinnen vom TuS Hasede nicht davon abhalten, bei tropischen Temperaturen die doch sehr anspruchsvolle Strecke in Sorsum (Elze) zu bezwingen.

Die ersten 3,7km von der 5,5km langen Strecke gingen stehts bergauf, dazu kosteten die Streckenabschnitte auf den nassen Wiesen viel Kraft. Anschliessend konnte man aber dann vor dem finalen Anstieg ein wenig „rollen“ lassen. Zum Schluss hiess es dann alle Kräfte noch einmal mobilisieren zum Zieleinlauf, der wieder steil bergauf ging.

Den Doppelsieg bei den Frauen, wie im letzten Jahr, holten sich Elisabeth Markfeld und Ruth Sydow.

Elisabeth Markfeld benötigte für die schwierige Strecke 29:39min und wurde 2. hinter Ruth Sydow, die ihre Vorjahreszeit sogar um 1 Minute verbesserte und nach 24:24min als 1. die Ziellinie durchquerte.

Montag, 27. Juni 2016

Super Auftritt des TuS Hasede beim 9. Staffelmarathon in Alfeld


(fs) Der 9. Bernd-Meyer-Staffelmarathon am 19.6.2016 in Alfeld verlief so recht zur Freude der Teilnehmer des TuS Hasede. Die Damenmannschaft „räumte“ erneut überlegen ab und lief auf Platz EINS der Wertung.

Als Herrenmannschaft wurde eine „Ü40“ gemeldet, die alles andere als „alt“ aussah: Platz 2 in dieser Wertung ist ein toller Erfolg. Der Wert dieser Veranstaltung zeigt sich in der erforderlichen mannschaftlichen Geschlossenheit und der Stärkung des Zusammenhalts. Neben den Leistungsträgern braucht es eine ausgeglichene Breite in der Mannschaft, um ganz vorne mitzumischen. Da ist der TuS Hasede in seiner „familiären“ Atmosphäre und dem guten Verständnis untereinander vorne mit dabei.

Zu erwähnen ist auch, dass mit Lars Hampel und Stefan Iburg zwei Mitglieder des TuS bei den Hildesheim Allstars starteten, die souveräner Gesamtsieger der Veranstaltung wurden.

Lars Hampel startete auch für die TuS-Mannschaft; der zweimalige Einsatz an diesem Tag war für ihn, der sich derzeit in einer bemerkenswerten Form befindet, eine leicht beherrschbare Herausforderung.

Nahezu 500 Teilnehmer aus 66 Staffeln sorgten in Alfeld für ein buntes Treiben. Die „Gelbhemden“ des TuS stachen dabei wieder einmal besonders heraus.

Donnerstag, 23. Juni 2016

Qualifikation für Deutsche Senioren-Meisterschaften nur um Haaresbreite verpasst


Lars Hampel nutzte kurz vor Beginn der Sommerferien das 2. Abendsportfest in Wunstorf, um sein Laufvermögen auf einer kürzeren Strecke testen. Bei besten äußeren Bedingungen startete er ohne große Erwartungen in das 1.500m Rennen der Männer und der männlichen Jugend. Realistisch schien nach den bisherigen Trainingseindrücken eine Zeit um 4:50 min.

Nach mutigem Beginn wurden die ersten 1.000m nach 3:06 min. passiert und eine deutlich bessere Zeit als zunächst angepeilt schien machbar. Am Ende blieb die Uhr bei 4:41,62 min. stehen. Damit verpasste Lars die eigentlich außer Reichweite scheinende Qualifikationszeit für die Deutschen Seniorenmeisterschaften in der M45 über 1.500m nur um 62 Hundertstel!

Mit dieser Zeit wurde er 4. im Feld der Männer und übernahm damit zunächst auch den 1. Platz in der Landesbestenliste in der M45 über 1.500 m.

Mittwoch, 15. Juni 2016

Kreis- und Bezirksmeisterschaft am 12.06.2016 in Gronau - Kreismeistertitel für Ruth Sydow über 3000m und Lars Hampel über 5000m


 (lh) Pünktlich um 10.30 Uhr startete der 3.000m Lauf der Frauen. Mit am Start für Eintracht Hildesheim war Karla Hampel und für den TuS Hasede Ruth Sydow. Karla Hampel kämpfte ganz alleine an der Spitze und gewann das gemischte Rennen in einer tollen Zeit von 11:28min. Sie unterbot damit die A-Norm für die Deutschen Meisterschaften der Altersklasse W15 im August 2016 in Bremen. Auch für Ruth Sydow lief es sehr gut, sie konnte ihre Vorjahrsbestzeit um 22 Sek. verbessern und lief als 2. Frau in einer Zeit von 12:08 min über die Ziellinie. Somit gewann sie in ihrer Altersklasse W35 den Kreismeistertitel.

Um den Kreis- bzw. Bezirksmeistertitel im 5000m Lauf in der M45 kämpften Lars Hampel und Stefan Iburg (Hannover 96). Lars Hampel lief eine sehr starke Zeit von 17:36min. und gewann souverän den Kreismeistertitel. Um den Bezirksmeistertitel zu gewinnen fehlten ihm ein paar Sekunden und er musste sich knapp Andreas Kramer (TSV Barsinghausen) geschlagen geben. Bei Stefan Iburg blieb die Uhr bei 19:36min stehen, was seine guten Leistungen in der letzten Zeit widerspiegelt.

Dienstag, 31. Mai 2016

2. Woltorfer Volkslauf am 22. Mai 2016 - Ruth Sydow und Lars Hampel sorgen für Doppelsieg des TuS Hasede!


Bei sommerlichen Temperaturen fand am Morgen des 22. Mai der 2. Woltorfer Volkslauf statt. Wie bei der Premiere im Vorjahr standen Distanzen über 5 oder 10 km zur Auswahl, die Strecke führte durch das Woltorfer Wohngebiet und über Feldwege.

Insgesamt 5 Läufer vom TuS Hasede nahmen am 5 km-Lauf teil:

Lars Hampel konnte seine zuletzt sehr starke Form bestätigen und entschied das Rennen in sehr guten 18:19 Minuten für sich. Weitere Starter bei den Männern waren Jürgen Markfeld und Joachim Sydow, die sich nach ihren Verletzungen weiter im Aufbautraining befinden. Dennoch erreichten beide Top Platzierungen und Zeiten: Jürgen Markfeld gewann seine Altersklasse M 50 und erreichte in 21:49 Minuten als 5. der Männerwertung das Ziel, Joachim Sydow beendete als 13. das Rennen in 24:17 Minuten (2. Platz M40).

Auch bei den Frauen stand der TuS Hasede auf dem Siegerpodest: Ruth Sydow machte mit einem eindrücklichen Start-Ziel-Sieg den Doppeltriumph perfekt, die super Zeit im Ziel lautete 21:57 Minuten. Als zweite Haseder Frau lieferte auch Elisabeth Markfeld eine hervorragende Leistung und durchquerte nach 25:45 Minuten die Ziellinie (2. Platz W50, Platz 5 der Frauenwertung).

Nachwuchs am Start in Neustadt am Rübenberge

(fs) Beim 5. Neustädter Stadtlauf waren mit Emma und Lotta Schlake zwei „Nachwuchskräfte“ für den TuS Hasede am Start. Über 2km (Schülerlauf 1.Klasse und jünger) erreichte Emma Platz 2 in der Wertung U8 Mädchen in der bemerkenswerten Zeit von 8:56 Min. Lotta erreichte Platz 39 und kam in 14:04 Min. mit dem Mittelfeld ins Ziel. Insgesamt waren in diesem Wettbewerb 128 Jungen und Mädchen am Start.

Montag, 30. Mai 2016

15. Adlumer Abendlauf am 28. Mai 2016 – erneut zweimal Platz 1 für den TuS Hasede



Mit super Ergebnissen nahmen die Läufer vom TuS Hasede dieses Jahr in Adlum teil: Wie schon in der Vorwoche in Woltorf gab es einen Doppelsieg.

Ruth Sydow gewann in starken 21:37 min über 5.2 km die Frauenwertung und hatte fast 1 Minute Vorsprung auf die Zweitplatzierte. Lars Hampel dominierte die Männerwertung in 18:18 min und schaffte damit die schnellste Siegerzeit der letzten 5 Jahre auf dieser Strecke.

Ebenfalls tolle Ergebnisse auf der 5.2 km Strecke erreichten Elisabeth Markfeld mit Platz 7 in 25:13 min sowie Jürgen Markfeld, der als 11. nach 21:38 min das Ziel durchquerte.

Als einziger Vertreter des TuS Hasede über die knapp doppelte Distanz (10.2 km) trat Reinhard Meyer an. Auch er zeigte eine starke Leistung und war fast 1 Minute schneller als im Vorjahr. Lohn war nach 44:16 min der 8. Platz !

Sonntag, 22. Mai 2016

14. Einbecker Bierstadt - Lauf am 21.5.2016

Zwei Läufer vertraten den TuS Hasede in Einbeck.

Sie wählten die lange Strecke des so genannten Hube-Bierstadt-Laufes über eine Distanz von 24,9 Kilometer.

Der Hube-Bierstadt-Lauf bietet eine anspruchsvolle, landschaftlich reizvolle, mit Höhenmetern vollgepackte Laufrunde. Die Teilnehmer liefen vom Marktplatz (108 Meter tiefster Punkt) bis zur Hube und dann weiter in den Einbecker Stadtwald. Der höchste Punkt maß 326 Meter. Relativ krasse Anstiege wurden durch herrliche Ausblicke über das Leine- und Ilmetal belohnt, bevor es dann über teilweise schwierige Abstiege zurück nach Einbeck ging.

Platzierungen bei den Männern:

30., 3. M55 Mock, Ralf, 2:15:55,30
46., 6. M55 Meyer, Reinhard, 2:31:08,40

Erwähnenswert: Ralf Mock konnte sich um fünf Minuten gegenüber seiner Vorjahreszeit verbessern und wurde damit dritter seiner Alterklasse!

Mittwoch, 18. Mai 2016

Alfelder Abendsportfest am 17.05.2016

Im Rahmes des diesjährigen Abendsportfestes wurde auch die Kreismeisterschaft der Frauen über 1500m ausgetragen. Für den TuS Hasede startete Ruth Sydow erstmals über diese Distanz. Nach einer Zeit von 5:36,40min erreichte sie das Ziel als Zweite. Kreismeisterin wurde die 13 Jahre jüngere Michelle Drechsler vom FSV Sarstedt mit einer tollen Zeit von 5:28,71.

Auch Stefan Iburg ging an den Start von 1500m und erreichte eine hervorragende neue persönliche Bestzeit von 5:02,83!

10. Bad Harzburg Bergmarathon am 14.05.2016


Nach einem Temperaturabsturz von über 15 Grad über Nacht auf unter 10 Grad und begleitet von eisigem Wind stellte nicht nur das Wetter die 519 Läufer und Walker auf schwierige Bedingungen ein: auch auf den unterschiedlich langen Strecken, vom Marathon, HM, 11,6km bis hin zum 6,3km- Lauf galt es ordentlich Höhenmeter abzuspulen.

Elisabeth und Jürgen Markfeld sowie Ruth Sydow liefen an diesem Tag die 6,3km Runde. Auf den ersten 4km ging es zunächst stetig bergauf (ca. 200 Höhenmeter) und anschliessend auf sehr steilem, gerölligem Untergrund wieder zurück ins Tal. Die Strecke war stellenweise sehr schwierig zu laufen, so dass einige Läufer immer wieder gehen mussten.

Trotz der widrigen Wetterbedingungen und der anspruchsvollen Strecke konnten sich die Läufer des TuS Hasede behaupten: Ruth Sydow baute sich einen erachtlichen Vorsprung von über 2min auf die Zweitplatzierte aus und kam mit einer Zeit von 30:40min auf Platz 1 der Frauen. Elisabeth Markfeld lief in einer hervorragenden Zeit von 36:14min über die Ziellinie und erreichte in ihrer AK W50 den 2. Platz (7. Platz Frauen gesamt). Jürgen Markfeld gab knapp 3 Wochen nach seiner OP noch kein Vollgas, kam dennoch nach 34:01min ins Ziel und erreichte in seiner AK M50 den 4. Platz (17. Platz Herren gesamt).

Sonntag, 8. Mai 2016

Lars Hampel mischt auch „Rund um Bredenbeck“ vorne mit!


Lars Hampel vertrat die Farben des Lauftreffs bei „Rund um Bredenbeck“ auf der 6.000m Strecke und bewältigte die anspruchsvolle Strecke in 21:57 min. Dies bedeutete den 7. Platz in der Gesamtwertung.

Sonne, Kilo- sowie Höhenmeter und Läufer satt – das hat die 8. Auflage des Laufes Rund um Bredenbeck am Himmelfahrtstag zu bieten gehabt. Nicht nur die Steigungen des Deisters, sondern auch die bisher ungewohnten warmen Temperaturen mit ca. 18°C stellten eine Herausforderung für die Läuferinnen und Läufer auf der 6.000m und 8.600m-Strecke dar.

In Bredenbeck wurden auf der 6.000m Strecke Punkte für die Gesamtwertung des Lauf(S)pass Hannover verteilt, so dass auf dieser Strecke auch das qualitativ bessere Starterfeld mit namhaften Läuferinnen und Läufern aus der Region Hannover gemeldet hatte. Nach seinem Ausflug auf die Halbmarathon-Strecke Anfang April zeigt sich Lars auf den von ihm bevorzugten kürzeren Laufstrecken in guter Verfassung und konnte in Bredenbeck gut im Vorderfeld mithalten. Nach einem offensiv angelaufenen ersten Kilometer in 3:18 min, folgten auf den nächsten Kilometern langgezogene und anspruchsvolle Steigungen und kurze Gefällstrecken am Deisterrand, die Lars alles abverlangten. Er musste hier dem schnellen Anfangstempo und den plötzlichen warmen Temperaturen etwas Tribut zollen, war aber dennoch an Ende mit Zeit und Platzierung sehr zufrieden.

Dienstag, 3. Mai 2016

5. Rethener Feierabendlauf am 02.05.16

Der von den Auszubildenden der Avacon organisierte Rethener Feierabendlauf fand wie schon im Vorjahr bei strahlendem Sonnenschein statt. Start und Ziel der Pendelstrecke sind auf dem Gelände der Avacon. Insgesamt erreichten über die beiden angebotenen Distanzen von 5 und 10km 262 Läufer und Walker das Ziel. Einziger Starter für den TuS Hasede war Ralf Mock, er zeigte sich zum Feierabend gut erholt und absolvierte die 5km in 23:29 min., damit belegte er in der AK M55 den 2. Platz und gesamt Platz 28 von 108 männlichen Startern.

Ergebnisse Hamburg-Marathon, Hannover-Marathon und Wedekindlauf 2016

Hamburg-Marathon

Huby weiter dabei! Auch die 31. Auflage des Hamburger Stadtmarathon sah Hans-Otto Huberts vom TuS Hasede im Ziel. Der inzwischen 67jährige Langläufer konnte dabei seinen 96. Marathon insgesamt feiern. Unter den 22.000 Athleten genoss er seinen Lauf über die 42,195 Kilometer im letzten Drittel des Feldes. Mit einer Zeit von 5:15:55 Stunden erreichte er überglücklich das Ziel mit seiner Goldenen Startnummer als Auszeichnung für diejenigen 26 Starter, die bisher immer dabei waren. In Hamburg hat Huby zukünftig bei allen Marathonläufen freies Startrecht.

Hannover Marathon und Wedekindlauf 2016

Bei bestem Wetter und toller Stimmung mischten sich unter die 21.130 Läufer, Inline-Skater und Handbiker auch zahlreiche Athleten des TuS Hasede. Auf die Halbmarathon-Inline-Strecke wagte sich Jürgen Markfeld und lief in 39:06 Minuten persönliche Bestzeit (AK M50, 2. Platz). Über die volle Distanz (42,2km) ging Axel Wittig mit einer Zeit von 4:11:27 Minuten. Den halben Marathon (21,1km) absolvierten: Lars Hampel 1:23:02 Minuten, Stefan Iburg 1:23:45 Ruth Sydow 1:38:06 Herbert Sperrlich 1:54:14 Elisabeth Markfeld 1:54:57 Eckart Meyke 1:55:02 Philipp Hachmeister 1:56:57 Sabine Möller 1:58:29 Wolfgang Herrmann.1:59:38 Christian Taubeler 2:08:17 Derweil erreicht Ralf Mock beim Weinstraßen-Marathon nach 3:59:47 Stunden das Ziel.

Beim Hildesheimer Wedekindlauf konnten die TuS-Athleten auch wieder erfolgreich das gelbe Trikot über die Ziellinie bringen. Allen voran Lars Hampel, der als 7. Der Gesamtwertung über 5 Kilometer mit 20:02 Minuten die Klasse M45 gewann, gefolgt von Tochter Karla, die nach 22:27 Minuten das Ziel passierte. Elisabeth Markfeld gewann die Klasse W50 in 27:57 Minuten. Es folgten Sabine Möller (29:39), Britta Kassner (32:17) und Horst Hapke (35:28). Die schnellsten Zeiten über 10 Kilometer erreichten Stefan Iburg mit 39:15 Minuten und Reinhard Meyer mit genau 42 Minuten! Weiter erreichten erfolgreich das Ziel Wolfgang Herrmann (48:58), Volker Herre (50:31), Heiner Willers (56:04) und Siegfried Skorka (56:11).

Montag, 18. April 2016

10. Marathon Deutsche Weinstraße am 10.04.2016


Achtung, das Folgende ist nicht frei von Werbung für den Marathon an der Deutschen Weinstraße und noch unter dem gegenwärtigen Eindruck vom vergangenen Wochenende geschrieben. Ganz stark beeinflusst von der Pfälzer Lebensart, dem freundlichen Menschenschlag und der oft spürbaren paradiesischen Harmonie (Quelle "LaufReport.de").

Bei wunderbarem Wetter haben 2970 Läuferinnen und Läufer, davon 895 im Marathon, 428 im Duo-Marathon und 1647 im Halbmarathon, beim Jubiläumsmarathon das Ziel in Bockenheim erreicht.
Der Marathon Deutsche Weinstaße wird nur alle 2 Jahre ausgetragen und besteht somit schon seit 1998.
Für die Marathonis führt die Strecke dabei von Bockenheim über diverse Weinorte, meist mit dem Zusatz 'am Berg' und knapp 500 HM nach Bad Dürkheim und wieder zurück nach Bockenheim. Und natürlich geht es an der Deutschen Weinstraße und speziell in der Pfalz nicht ohne Wein. Unterwegs besteht die Möglichkeit neue Kraft aus dem Rieslingschwamm zu saugen oder Erfrischung unter der Rieslingdusche zu finden.

Keine Zeit für die Annehmlichkeiten der Streckenversorgung fand, auch angesichts der knapp unter 4 Stunden kalkulierten Zielzeit von 3:59:47 Ralf Mock, der bereits zum 3. Mal in Bockenheim am Start war. Seinen Flüssigkeitsverlust glich er erst im Ziel mit dem einen oder anderen Dubbeschoppe (Pfälzer Schoppen = 0,5l) Rieslingschorle aus.

Montag, 11. April 2016

Hannover Marathon am 10.04.2016


(rs) Bei bestem Wetter und toller Stimmung mischten sich unter die 21.130 Läufer, Inline-Skater und Handbiker auch 9 Sportler des TuS Hasede. Auf die Halbmarathon- Inline-Strecke wagte sich Jürgen Markfeld und lief in 39:06min seine Bestzeit (AK M50 2. Platz). Über die volle Distanz (42,2km) war Axel Wittig unterwegs und belegte mit einer Zeit von 4:11:27min in seiner Altersklasse M60 den 31. Platz. Den halben Marathon (21,1km) absolvierten:

Lars Hampel 1:23:02 (AK M45 10. Platz)
Stefan Iburg 1:23:45 (AK M45 15. Platz)
Ruth Sydow 1:38:06 (AK W35 11. Platz)
Herbert Sperlich 1:54:14 (AK M65 24. Platz)
Elisabeth Markfeld 1:54:57 (AK W50 44. Platz)
Sabine Möller 1:58:29 (AK W55 25. Platz)
Eckart Meyke (Zeit nicht online erfasst)

Freitag, 18. März 2016

7. CeBIT Run am 16.03.2016 in Hannover



Ganz schön heiß her ging es, im wahrsten Sinne des Wortes, dieses Jahr wieder auf dem CeBIT RUN in Hannover zu. Zwischen den Laufabschnitten im Freien und den 10 Messehallen lagen teilweise bis zu 25 Grad Wärmeunterschied. Der anspruchsvolle Rundkurs über 2,6km führte u.a. über Kopfsteinpflaster, Asphalt, Laminat und dem glatten Messehallenboden. Die Läufer konnten ihre Rundenanzahl während dem Lauf frei wählen. Der Hauptlauf jedoch betrug 10,5km.

Vom TuS Hasede starteten Elisabeth und Jürgen Markfeld, sowie Ruth Sydow. Einen riesigen Erfolg gelang Elisabeth Markfeld, die sich für eine Distanz von 5,25km (2 Runden) entschied. In einer Zeit von 25:28min gewann sie die Gesamtwertung der Frauen und landetet somit auf Platz 1!

Auch im Hauptlauf von 10,5km (4 Runden) konnte sich der TuS Hasede sehen lassen. Ruth Sydow, die diesen Lauf als Vorbereitungseinheit auf den HM in Hannover lief, gelang in einer Zeit von 43:41min ein sensationeller 2. Platz, hinter Mandy Kraus (Post SV Lehrte) in der Damen Gesamtwertung (W35 1. Platz).

Jürgen Markfeld, leider immer noch verletzt, lief 2 Runden als Trainingseinheit und kam nach 25:30min als 15. Mann (M50 3. Platz) ins Ziel.