Mittwoch, 14. September 2016

6. Osterwaldlauf – Am Ende gehen Lars Hampel die Kräfte aus!



Zur Abwechslung startete unser Läufer Lars Hampel diesmal nicht auf der Bahn sondern über die 6-km-Distanz beim sehr familiär organisierten und noch nicht so überlaufenen 6. Osterwaldlauf. Bewusst sollte auf einer etwas längeren und profilierteren Strecke als gewohnt an der Tempohärte gearbeitet werden. Vom im Wald gelegenen Sportplatz ging es auf einen einmal zu durchlaufenden Rundkurs über gut befestigte Waldwege. Bereits vor dem Rennen wurde Lars vor dem letzten Kilometer gewarnt, der bis auf die letzten 200m ausschließlich bergauf zu laufen ist. Da die Tempohärte und nicht eine gute Platzierung im Vordergrund stand, ging Lars das Rennen offensiv an und lief von vorn bis km 5 einen Vorsprung heraus. Wie aber nach dem Bahntraining und den Bahnwettkämpfen nicht anders zu erwarten, ließen dann an der nicht enden wollenden Steigung die Kräfte nach. Der auf der Flachstrecke bereits deutlich distanzierte 20 Jahre jüngere Verfolger Lauritz Grote vom ESV Hameln schloss 200m vor dem Ziel auf und zog vorbei. Für Lars blieb mit 4 Sekunden Rückstand und der Zeit von 22:53 min. ein 2. Gesamtplatz. Er lag damit aber noch mehr als eine Minute vor dem drittplatzierten Läufer.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen