Mittwoch, 10. Oktober 2012

Berlin Marathon 2012 - Ein unvergesslicher Lauf


(mb) Es ist schon eine gute Tradition, dass am letzten Septemberwochenende die Hauptstadt ganz im Zeichen des Berlinmarathons steht. In diesem Jahr war es der 39. Berlinmarathon, bei dem allein 26.450 Marathonläufer im Ziel waren. Hinzu kommen noch die anderen Rahmenwettbewerbe wie das Inline Skating. Die Stimmung war wieder großartig. Jeden Teilnehmer dürfte das starke Felling gerade dieses Laufes nicht unbeeindruckt gelassen haben. Die Teilnehmer wurden bei traumhaftem Wetter und begeisterten Zuschauern förmlich ins Ziel getragen. Das Ziel haben vom TuS Hasede Vanessa Kastmann (3:13:43), Jan Kastmann (3:44:31), Eckart Meyke (3:50:56) und Klaus Kastmann (5:53:43) erreicht, der noch auf halber Strecke Statist im neuen Kinofilm „Sein letztes Rennen“ mit Dieter Hallervorden wurde. Mit zum Team des TUS Hasede gehörte auch wieder Franz Behrens vom TVE Algermissen, der nach 5:15:14 Stunden den Lauf beendete. Für den TUS Holle Grasdorf starteten Harald Lixenfeld (2:58:47) und Rolf Lüer (3:43:15), der seinen 32. Berlinmarathon in Folge absolvierte.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen