Freitag, 7. Juni 2013

5. Minervalauf am 07.06.2013

(si) Extreme Hitze und dazu noch eine bergige Strecke ließen beim 5. Minervalauf, veranstaltet von der Universität Hildesheim, keine herausragenden Zeiten zu. Gerade einmal ein Läufer blieb unter der 40-Minuten-Marke auf der 9,3km Distanz, auf welcher auch drei Athleten des TuS Hasede starteten.

Auf jeden Fall kann dem Veranstalter Geschäftstüchtigkeit attestiert werden, da jeder Läufer nach dem Überqueren der Ziellinie nur gegen eine Gebühr von 50 Cent etwas Trinkbares bekam. Da nicht jeder Teilnehmer seine Geldbörse samt Kleingeld mit auf die Strecke genommen hatte, kam es natürlich zu entsprechenden Protesten der Athleten im Zielbereich. Man wies dann auf einen Wasserspender irgendwo im Universitätsgebäude hin. Ob dieser Umstand zu steigenden Teilnehmerzahlen in der Zukunft führt, ist fraglich.

Die Ergebnisse des TuS Hasede über 9,3km:

Stefan Iburg, 45:00,0 Minuten, 10. gesamt, 2. M40
Stefan Dalheim, 51:00,8 Minuten, 22. gesamt, 3. M50
Gudrun Dralle, 54:24,6 Minuten, 6. gesamt, 1. W55

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen