Sonntag, 4. Januar 2015

30. Haseder Silvesterlauf - eine Nachbetrachtung

Der 30. Haseder Silvesterlauf gestaltete sich zum Abschluss des Jahres 2014 als besondere Herausforderung für die Sportler, aber auch für die Organisatoren. Feiner Nieselregen ließ beim Aufbau aber auch bei den Aktiven nicht gleich die rechte Stimmung aufkommen. Doch die große Zahl von genau 999 gemeldeten Teilnehmern beeindruckte nicht nur die Organisatoren. Einige mussten erwartungsgemäß aufgeben oder konnten zum Start erst gar nicht antreten, sodass schließlich knapp 900 Silvesterläufer das Ziel erreichten. Das Gros der Silvesterläufer ließ es dabei ruhig angehen und stellte den Spaß beim sportlichen Jahresausklang in den Vordergrund. So kam auch die Streckenführung mit drei gleichen Runden bei „10 Km-E.On-Lauf“ nicht nur den Läufern entgegen. Zahlreiche Zuschauer verfolgten im Start/Zielbereich in der Dechant-Bluel-Straße das eindrucksvolle Feld der Läufer, das diesen Bereich dreimal passieren musste. Einige Läufer hatten sich sogar kostümiert und sorgten dabei für besondere Aufmerksamkeit. Bürgermeister Andreas Lücke übermittelte als Schirmherr die Grüße der Gemeinde an die Sportler aus Nah und Fern und gab pünktlich den Startschuss zum 30. Haseder Silvesterlauf ab. Knapp 500 Teilnehmer bildeten beim 5 Km-Lauf eine beeindruckende Kulisse. Auch die folgenden Läufe kamen nach dem Startschuss des Bürgermeisters gut weg vom Start. Ein Kinderlauf über 0,6 km brachte dem Läufernachwuchs ebenso viel Freude wie den Teilnehmern auf der 1,2 km-Runde und den Walkern, die sich über alle Distanzen in den Feldern bewegen konnten. Moderator Gerhard Schütte konnte nicht nur die Sieger im Ziel begrüßen, er hatte auch immer wieder besondere Gäste am Mikrofon. So auch den Stellv. TuS-Vorsitzenden Herbert Hachmeister, der die Grüße des Veranstalters übermittelte. In der Turnhalle indes hatte Franz Schlake mit Karl-Heinz Wuttkewicz aus Sibbesse einen ganz besonderen Teilnehmer zur Ehrung geladen, der inzwischen alle Haseder Silvesterläufe mitgelaufen ist. Neben ihm galt in der Riege der „75-Läufer“ auch den Aktiven Herbert Fritsche (Gleidingen), Detlef Schwörer (Heisede), Gerhard Ziesenis (Bledeln), Karl Scheide (Sarstedt) und Horst Hapke (TuS Hasede) Anerkennung. Damit alles wieder reibungslos klappen konnte, sorgten viele ehrenamtliche Helfer schon viele Tage zuvor mit Einsätzen in und um die Turnhalle. Schließlich sollte nach dem 30. Silvesterlauf auch noch eine Silvesterparty in der Turnhalle stattfinden. Unter der Regie von Bernadett Elixmann, Marcel und Christoph Kassner erfolgte auch der Einlass in die flugs umgestaltete „Festhalle“ pünktlich um 19:30 Uhr. Und ob zuvor gelaufen, geholfen und einfach nur zugeschaut, alle waren wieder mit Begeisterung dabei und füllten stets die Tanzfläche. Alle Ergebnisse, Fotos und der komplette Zieleinlauf in bewegten Bildern sind über das Internet (www.lauftreff-tushasede.de) abrufbar.

Aus der Siegerliste:

5 Km, Männer: 1. Stefaan Leunig, Eintracht Hildesheim (17:22 Minuten) 2. Max Singer, LAV 07 Bad Harzburg (17:54) 3. Lukas Bunzel, Eintracht Hildesheim (17:56) 4. Karsten Grote, Det`s Race Team (19:04) 5. Felix Schattmann, TriAs Hildesheim (19:15) 5 Km Frauen: 1. Maike Kaschorek, pnkepank.de (21:51) 2. Annett Schröder, Hannover 96 (21:59) 3. Beate Marx, PhysioSpa Hannover, (22:10) 4. Kerstin Lopatta, SG Bredenbeck, (22:15) 5. Sabine Meier, SG BRedenbeck (22:16) 10 Km, Männer: 1. Lauritz Grote, ESV Eintracht Hameln, (36:01) 2. Jürgen Löscher, Die Zeissige (36:06) 3. Fabian Schumann, Nordstemmen (36:42) 4. Karsten Wussow, TriAs Hildesheim (36:48) 5.Dag Störmer, Team Roter Löwe (37:14) 10 Km, Frauen: 1. Catrin Welling, TriAs Hildesheim (40:39) 2. Claudia Hübers, SV Hildesia Diekholzen (46:00) 3. Katja Zeh, TriAS Hildesheim (46:10) 4. Katrin Leinermann, TriAs Hildesheim (47:35) 5. Heike Wöckener, St.-Augustinus-Schule (47:40) 1,2 Km: 1. Kim-Christin Bertram, SG Bredenbeck (4:55) 2. Jo-Willem Tewes, TSV Giesen (4:56) 3. Matti Haake, TriAs Hildesheim (5:16) 4. Johann Härke, VSV Rössing (5:19) 5. Marit Halberkamp, MTV Rethmar (5:23) 0,6 Km: 1. Jonas Lopatta, TSV Gestorf (1:57) 2. Lini Lischmann, TKJ Jahn Sarstedt (2:22) 3. Max Pulvermüller, Pulvis Fitness Harsum (2:27) 4. Manuel Harenberg, Dinklar (2:27) 5. Ambrosius Götsch, SC Itzum (2:27)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen