Sonntag, 28. August 2011

14. Gronauer Weinfestlauf am 27.08.2011

(fs) Rechtzeitig mit der Startaufstellung kam die Sonne bei der 14. Auflage dieser Veranstaltung; vorher hatte der anhaltende Regen jedoch für eine streckenweise weiche und „während des Gebrauchs“ matschige Laufpiste für die insgesamt 179 Teilnehmer gesorgt.

Die Läufer des TuS Hasede waren wieder vorne mit dabei. Über 10km landeten Klemens Klarhölter-Selbst mit seinem ersten Platz und Reinhard Meyer mit Platz zwei einen Doppelerfolg in der AK M50. Das bedeutete in der Gesamtwertung Platz 15 in 41:48 Min und Platz 17 in 41:56Min.

Über 5km holte sich Elisabeth Markfeld in erneut verbesserter Zeit von 23:06Min. den Sieg in der AK W45 und kam im Gesamtfeld der Frauen auf Platz sechs.

Auch ihr Ehemann Jürgen war – man muss schon sagen: selbstverständlich – mit einem ersten Platz in der AK M45 und Platz drei in der Gesamtwertung wieder vorne mit dabei. Die Uhr blieb bei tollen 17:31Min. stehen. In diesem Rennen musste er seinen um 20 und 30 Jahre jüngeren Konkurrenten den Vortritt lassen. Sieger wurde der für Trias Hildesheim startende Giesener Philipp Hermann (mJugendB/Jg 95).

Auch Horst Hapke schaffte wieder einmal seinen Klassensieg in der M70, sein Ergebnis: 26:49Min. Ralf Mock hatte sich für Gronau etwas Besonderes einfallen lassen: Im Zuge seines Trainings für den nächsten Marathon war er gleich von Hasede aus nach Gronau gelaufen, um dort über die 5km Distanz an den Start zu gehen und quasi nebenbei auch noch dritter in der AKM50 zu werden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen